Bundesrat lanciert Ideenwettbewerb für Flugbrache Zürich

Die Schweizer Regierung hat am Freitag einen Projektwettbewerb zur Zukunft der Zürcher Flugbrache in der Nähe der Stadt Kloten gestartet. Bis zum Beginn der Coronakrise diente das Areal als Start- und Landeplatz für den damals noch verbreiteten Flugverkehr.



Die Landesregierung reagiert mit diesem Schritt auf diverse Forderungen und Initiativen aus Politik und Bevölkerung. In der Region ist bis heute die Erinnerung wach geblieben, dass der so genannte «Flughafen Zürich» vor Corona eine bedeutende wirtschaftliche Drehscheibe war. Der Kanton Zürich und verschiedene Anrainergemeinden machen sich deshalb schon länger für eine «würdevolle und nachhaltige Umnutzung» des einstigen Flughafens stark, der wenige Monate nach dem Ausbruch der Pandemie stillgelegt worden war.


Platz für eine Gedenkstätte Bereits in groben Zügen auf dem Tisch liegt ein Konzept, welches das Gelände in ein Freizeit- und Naherholungsgebiet mit Kanälen und Wasserparks anstelle der früheren Flugpisten verwandeln will. Das Papier sieht unter dem Dach des ehemaligen «Dock E» neben einer Gedenkstätte zudem ein Flug- und Freizügigkeitsmuseum vor, welches die vorpandemischen Reisegewohnheiten der Menschheit und die dabei genutzten Flugvehikel dokumentieren und bewahren soll.


Opposition vorhanden Widerstand erwachsen dürfte der geplanten Umnutzung von Seiten zweier Gewerbetreibender aus der Umgebung der Flugbrache: Beide nutzen die kilometerlangen Asphaltpisten heute, um ihrer Kundschaft die vorgeschriebenen Social-Distancing-Massnahmen garantieren zu können. Auf der einstigen Piste 34 findet man heute von Süden nach Norden die Warteschlange für den grossen Baumarkt im nahen Bachenbülach, auf der Piste 10 von West nach Ost wartet in 2-Meter-Abständen die Kundschaft des einzigen Restaurants im Kanton, das nach den schlussendlich erfolgten Gastronomie-Lockerungen des BAG nicht Konkurs gegangen war.


Zuerst erschienen am 25. April 2020 auf Nebelspalter online

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Folgen Sie Marco Ratschiller in den sozialen Netzwerken:

  • Facebook
  • Instagram - White Circle
  • Twitter - White Circle

​© 2020 by Stiftwerk.ch